Digitaler Urlaub – von der Planung bis zur Archivierung

Vor Kurzem habe ich einen längeren Urlaub in den USA gemacht. Logischerweise fliegt man dort nicht nur hin, um sich an den Strand zu legen, sondern will etwas von Land und Leute sehen. Insbesondere in den USA muss man hierfür aber längere Strecken auf sich nehmen, um alles zu sehen. Ich sage nur: 22 Tage, 5800 gefahrene Kilometer, 12 Hotels und eine nicht zu kleine Menge Sehenswürdigkeiten. Wie man eine solche Reise planen und dann seine Planung auch noch effektiv vor Ort nutzen kann, möchte ich hier vorstellen.

weiterlesen…

Fotos anhand des eigenen Standortverlaufs Geotaggen

In einem meiner letzten Beiträge habe ich vorgestellt, wie man mit seinem Smartphone für sich selbst einen Standortverlauf erzeugen und diesen sicher, unabhängig von Google, Facebook, etc. ablegen kann. Neben der Möglichkeit einfach nachzuvollziehen, wann man wo gewesen ist, kann man diesen Standortverlauf aber auch dafür verwenden, GPS Koordinaten in Fotos einzufügen, so dass man sich nie mehr fragen muss, wo ein Bild gemacht worden ist – jedoch ohne extra Geld für eine spezielle Kamera ausgeben zu müssen

weiterlesen…

Privater Standortverlauf ohne Google, Facebook & Co.

Location History (CC0 by http://pixabay.com) Hast du jemals versucht dich zu erinnern, wo du zu einem bestimmten Zeitpunkt warst – insbesondere an einem Samstag morgen, wenn du dich nicht erinnern kannst, wie du in dein Bett gekommen bist? Falls du dich wunderst, nein, in diesem Beitrag geht es nicht um Filmrisse und den Kater am Morgen danach, aber zumindest um solche und natürlich ähnliche Situationen, in denen du herausfinden willst, wo genau du gewesen bist.

weiterlesen…