Fehlerhafte (Längen-) Validierung in JSF

Vor einigen Tagen habe ich untersucht, wie schwer oder einfach es ist, die Internationalisierung einer Java-Anwendung zu erweitern, so dass sie Japanisch unterstützt. Die Internationalisierung der Oberfläche arbeitet mit Properties-Dateien, so dass hier keine Probleme zu befürchten waren. Das mögliche Problem lag darin, dass die Datenbank mit UTF-8 arbeitet und die Datenbankspalten je nachdem, für welchen Inhalt sie gedacht sind, für maximal ein oder drei Bytes pro UTF-8 Zeichen ausgelegt sind. weiterlesen…